Académie francaise ehrt Henriette Jelinek

4. November 2005, 12:06
posten

Großer Romanpreis an in den USA lebende Französin

Paris - Der Große Romanpreis der Academie francaise ist am Donnerstag in Paris der Schriftstellerin Henriette Jelinek für "Le Destin de Iouri Voronine" zuerkannt worden. Die Auszeichnung des Literaturinstituts ist mit 7.500 Euro dotiert.

Die aus dem französischen Südwesten stammende und in den USA lebende Autorin meditiert in ihrem jüngsten Roman über "Kommunikation und unmögliche Begegnungen". Sie erzählt von den Schwierigkeiten eines nach Chicago verschlagenen russischen Emigranten, der sich dort entwurzelt fühlt.

1923 geboren und in Psychologie ausgebildet, ist die Verfasserin von neun Romanen mit der österreichischen Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek nicht verwandt. (APA/dpa)

Share if you care.