Exxon Mobil mit Rekordgewinn

7. November 2005, 13:49
1 Posting

Der weltgrößte börsennotierte Ölkonzern kann dank der hohen Ölpreise 10 Milliarden Dollar Gewinn verbuchen

New York - Der weltgrößte börsennotierte Ölkonzern Exxon Mobil hat dank der hohen Ölpreise im dritten Quartal einen Rekordgewinn von fast zehn Mrd. Dollar verbucht.

Im abgelaufenen Vierteljahr sei der Gewinn um 75 Prozent auf 9,9 Mrd. Dollar oder 1,58 Dollar je Aktie geklettert nach 5,68 Mrd. Dollar im Vorjahr, teilte Exxon am Donnerstag vor US-Börsenbeginn mit. Vor Sondereinnahmen im Zusammenhang mit der Restrukturierung einer Firmen-Beteiligung in den Niederlanden in Höhe von 1,62 Mrd. Dollar verdiente Exxon 1,32 Dollar je Aktie. Hier hatten von Reuters befragte Analysten im Schnitt mit 1,39 Dollar je Aktie Gewinn gerechnet. Der Umsatz kletterte um 32 Prozent auf etwas über 100 Mrd. Dollar.

Gesunkene Ölproduktion

Unter anderem wegen Schäden durch die Wirbelstürme Katrina und Rita im Golf von Mexiko sank die Öl- und Gasproduktion von Exxon im Quartal um 4,7 Prozent, wie das Unternehmen mitteilte. Die negativen Effekte konnten auch durch die zusätzliche Produktion aus neuen Ölfeldern in Westafrika nicht ausgeglichen werden. Im abgelaufenen Quartal hatten die beiden Hurrikans die Ölanlagen vieler großer Konzerne im Golf von Mexiko schwer beschädigt und zu Produktionsausfällen geführt, was den Ölpreis noch weiter nach oben trieb. Der Preis für ein Barrel stieg im Quartal bis auf 70 Dollar. Wegen des hohen Preises kletterte der Gewinn in der Produktionssparte auf 5,73 Mrd. Dollar von 1,8 Mrd. Dollar im Vorjahr. Im Raffinerie-Geschäft stieg der Gewinn auf 2,13 Mrd. Dollar von 727 Mio. Dollar im Vorjahr.

Die Exxon-Aktie legte am Freitag kurz nach Handelsbeginn in New York um ein halbes Prozent auf 56,50 Dollar zu. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im abgelaufenen Vierteljahr sei der Gewinn um 75 Prozent gewachsen teilt das Unternehmen mit.

Share if you care.