Kartellwächter genehmigen Avesta-Übernahme

7. November 2005, 09:13
posten

Böhler-Uddeholm darf Avesta ohne Vorbehalte übernehmen - Closing voraussichtlich Ende Oktober

Wien - Die Kartellbehörden in Österreich, Deutschland und Polen haben die Übernahme von Avesta Welding AB durch Böhler-Uddeholm AG ohne Vorbehalte genehmigt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Abschluss der Akquisition soll Ende Oktober 2005 erfolgen.

Bereits im Juli 2005 hatten Böhler-Uddeholm und Outokumpu (Finnland) einen Vertrag zum Erwerb des Welding Consumables Geschäftes von Outokumpu durch Böhler-Uddeholm AG unterzeichnet. Die Akquisition umfasst die Avesta Welding AB (Schweden), deren Tochtergesellschaft PT Avesta Welding (Indonesien) sowie die Welding Consumables betreffenden Vertriebsaktivitäten von Outokumpu. Dabei handelt es sich insgesamt um ein Umsatzvolumen von rund 38 Mio. Euro und etwa 160 Mitarbeiter. (APA)

Share if you care.