Johnny Depp als flüchtender Junkie

3. November 2005, 15:20
posten

Reale Story als "Shantaram"-Basis - Tony Scotts "Déja-Vu" geht weiter - Jean-Pierre Jeunet verfilmt "Schiffbruch mit Tiger"

Los Angeles - "Fluch der Karibik"-Star Johnny Depp lässt sich erneut auf eine abenteuerliche Rolle ein. Wie das Filmblatt "Hollywood Reporter" am Mittwoch berichtet, wird der Hollywoodstar in "Shantaram" einen heroinsüchtigen Gefängnisausbrecher spielen, der von Australien über indische Slums ins Kriegsgebiet von Afghanistan gerät. Der Streifen beruht auf der Lebensgeschichte des Australiers Gregory David Roberts, der sich in den 80er Jahren als Räuber, Arzt und Schmuggler durchschlug.

Neben seinem Auftritt als Hauptdarsteller wird Depp mit seiner Firma Infinitum Nihil auch die Produktion des Films übernehmen. Das Studio Warner Bros. hatte sich von einem Jahr für zwei Millionen Dollar (1,66 Mio. Euro) die Filmrechte an Roberts Roman "Shantaram" gesichert. Drehbuchautor und Oscar-Preisträger Eric Roth ("Forrest Gump") soll den Roman für die Leinwand adaptieren.

Trotz "Katrina"

Hollywoodstar Denzel Washington, Regisseur Tony Scott und Produzent Jerry Bruckheimer wollen trotz der Zerstörung durch Hurrikan "Katrina" bald in New Orleans drehen. Scott war wegen einer Verschiebung des Drehstarts zunächst abgesprungen. Nach Angaben des "Hollywood Reporter" soll das Walt-Disney-Projekt nun im Frühjahr unter Scotts Regie vor die Kamera gehen.

In dem romantischen Thriller wird Washington einen FBI-Agenten spielen, der eine Zeitreise unternimmt, um den Mord an einer Frau zu verhindern, in die er sich zwischenzeitlich verliebt hat. Das Drehbuch von Terry Rossio ("Shrek") und Bill Marsilli war im vergangenen Jahr für mehrere Millionen Dollar gekauft worden. Scott und Bruckheimer hatten bereits für die Tom-Cruise-Hits "Top Gun" (1986), "Tage des Donners" (1990) sowie "Crimson Tide"(1995) zusammen gearbeitet.

Erfolgsromans von Yann Martel

"Amélie"-Regisseur Jean-Pierre Jeunet, der auch "Mathilde - Eine große Liebe" verfilmte, wird das Bestseller- Buch "Schiffbruch mit Tiger" auf die Leinwand bringen. Wie das Filmblatt "Variety" berichtet, hat das Hollywood-Studio Fox 2000 nach langer Suche jetzt dem französischen Filmemacher den Auftrag erteilt.

Der mit dem Booker Prize ausgezeichnete Roman von Yann Martel erzählt die Geschichte eines 16-jährigen Jungen aus Indien, der neun Monate mit einem ausgewachsenen Königstiger auf einem Rettungsboot überlebt. Jeunet sitzt schon am Drehbuch. Der Startschuss für die Dreharbeiten soll im Sommer 2006 fallen. Als Drehorte werden Indien und ein Fox- Studio in Mexiko anvisiert, wo ein riesiger Wassertank bereits die Kulisse für den Katastrophenfilm "Titanic" lieferte. Vor Jeunet waren die Regisseure M. Night Shyamalan und Alfonso Cuaron im Gespräch, die aber anderen Projekten den Vorzug gaben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Johnny Depp beim Belächeln seiner Hand- und Fussabdrücke vor dem Grauman's Chinese Theatre in Hollywood im September

Share if you care.