Radio Stimme: Kein Rechtsstaat mehr?

10. November 2005, 12:20
posten
Radio Stimme, das politische Magazin zu den Themen Minderheiten - Mehrheiten - Machtverhältnisse der Initiative Minderheiten stellt in seiner neuen Ausgabe die Frage nach der Entwicklung des Rechtsstaates:

Der Film "Operation Spring" hat das Bild eines Rechtssystems im Dienst von Polizei und populistischer Politik gezeichnet - ein Rechtssystem, das nicht davor zurückschreckt, Menschen aufgrund fragwürdiger Beweise zu verurteilen und für Jahre einzusperren. Frei nach dem Motto: Besser ein Unschuldiger zuviel im Gefängnis, als einen der Drogenkriminalität Beschuldigten aus Mangel an Beweisen laufen lassen müssen. Doch wie agieren Justiz und Politik auf die Vorwürfe, die der Film erhebt? Dazu fand an der juristischen Fakultät der Universität Wien eine von SOS Mitmensch organisierte Podiumsdiskussion statt. Vertreter des Justizministeriums und der Richterschaft saßen der Filmemacherin Angelika Schuster, dem Anwalt (und zugleich auch Protagonisten des Films) Günther Bischof und dem Generalsekretär von Amnesty international gegenüber.
Zusammengefasst und kommentiert von Alexander Pollak.

Weitere Sendungsthemen

Offener Kanal - Freies Fernsehen. Was unterscheidet freies Fernsehen vom üblichen Fernsehgeschehen? Was ist anders für den Zuseher, was für den/die FernsehmacherIn? Dazu ein Bericht von Christof Sorge.

Diese Sendung wird ausgestrahlt auf:

  • Radio FRO (Linz) - So, 13. November, 11.00 Uhr
  • Radio HELSINKI (Graz) - Mo, 14. November, 08.00 Uhr (red)
    Share if you care.