Häupl fordert von Blair baldige Einigung

7. November 2005, 14:32
2 Postings

Wiener Bürgermeister und Präsident des Rats der Gemeinden und Regionen Eruopas warnt vor Beschränkung der Strukturfonds-Mittel

Brüssel - Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), Präsident des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (CEMR), fordert vom EU-Ratspräsidenten und britischen Premier Tony Blair eine baldige Einigung über das EU-Budget. In einem Brief an Blair, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, drückte Häupl seine Hoffnung aus, dass es beim EU-Gipfel im Dezember eine Übereinkunft über die Finanzvorschau 2007-2013 geben wird.

Häupl warnte in dem Schreiben davor, die Mittel aus den Strukturfonds der EU auf die ärmsten Länder und Regionen zu beschränken. Vielmehr sei die Förderung auch jener Regionen, die nicht zu den ärmsten gehören, eine Anerkennung dessen, dass alle Gemeinden und Gebiete Europas sich Problemen und Herausforderungen stellen müssten, deren Lösung im Interesse Europas liege. Der CEMR-Präsident plädierte dafür, Kohäsionspolitik und Wettbewerbsfähigkeit "nicht im Widerspruch zueinander" zu sehen, sondern als "zwei Seiten derselben Medaille". (APA)

Share if you care.