Israels Vizepremier Peres fordert Ausschluss des Iran aus der UNO

2. November 2005, 15:07
63 Postings

Ahmadinejads Aussagen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

Jerusalem - Der stellvertretende israelische Ministerpräsident Shimon Peres hat den Ausschluss des Iran aus den Vereinten Nationen gefordert. Peres reagierte mit dieser Forderung am Mittwochabend auf die Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinejad, der die Auslöschung Israels gefordert hatte.

Ahmadinejads Aufruf "verstößt gegen die Charta der Vereinten Nationen und kommt einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit gleich", schrieb Peres in einem offenen Brief an Israels Regierungschef Ariel Sharon. "Man muss dem UNO-Generalsekretär (Kofi Annan) und dem Sicherheitsrat einen klaren und deutlichen Antrag vorlegen, damit der Iran aus der UNO ausgeschlossen wird."

"Es ist unvorstellbar, dass an der Spitze eines UNO-Mitgliedsstaates jemand steht, der zum Völkermord aufruft", betonte Peres. Ahmadinejad hatte zuvor bei einer Konferenz zum Thema "Die Welt ohne Zionismus" in Teheran gesagt, Israel müsse "von der Landkarte radiert werden". (APA/Red)

Share if you care.