Kranjcar vs Baric: "Das ist reine Eifersucht"

2. November 2005, 15:55
6 Postings

Wechselseitige Sticheleien zwischen ehemaligem und aktuellem Teamchef in Kroatien

Zagreb - Zwischen dem kroatischen Fußball-Teamchef Zlatko Kranjcar und seinem Vorgänger Otto Baric hängt der Haussegen schief. Herr Maximal hatte unlängst die Spielweise des kroatischen Teams kritisiert und Spielmacher Niko Kranjcar mangelnde Laufbereitschaft vorgeworfen. "Baric ist nur eifersüchtig auf meine Resultate", konterte nun Vater Zlatko in einem Interview mit der Web-Ausgabe der Tageszeitung "Vecernji list".

"Wir haben unsere Gruppe vor Schweden und Bulgarien gewonnen", wies Kranjcar nicht ganz zu Unrecht auf die erfolgreiche Qualifikation für die WM-Endrunde 2006 in Deutschland hin. "Im Gegensatz zu den Zeiten, als Baric Teamchef war, haben wir uns die Aufregung der Play-Off-Spiele erspart", erinnerte Kranjcar an 2004, als Kroatien sich erst über die Barrage gegen Slowenien zur EM nach Portugal spielte.

Mit dem Spielaufbau seines Teams zeigte sich Kranjcar senior im Gegensatz zu Baric ebenfalls zufrieden: "Hätten wir wirklich so schlecht gespielt, hätten wir wohl nicht so viele Tore erzielt." Auch die Laufleistung des Juniors sei in Ordnung: "Ich sehe da kein Problem. Ich finde Nikos Leistung gut." Baric, unter dem er in den 80er Jahren bei Rapid gekickt hatte, werde wohl ein wenig vom Alter geplagt, stichelte Kranjcar: "Das Problem ist reine Eifersucht. Das ist aber verständlich, wenn man in die Jahre gekommen ist... ." (APA/red)

Share if you care.