Cup-Aus für Chelsea, Liverpool, Lyon

2. November 2005, 15:55
12 Postings

Der englische Meister scheitert im Elfer­schießen an Charlton - Premier-League-Absteiger Crystal Palace eliminiert Champions-League-Sieger

London - Der englische Fußball-Meister Chelsea ist am Mittwoch in der dritten Runde des Ligacups ausgeschieden. Die in der Premier League noch ungeschlagenen Londoner mussten sich dem Liga-Rivalen Charlton Athletic zu Hause nach Elferschießen mit 4:5 geschlagen geben, nachdem der deutsche Robert Huth den entscheidenden Penalty vergeben hatte.

Die reguläre Spielzeit und die Verlängerung hatten nach Toren von Terry (42./Kopf) bzw. Bent (45.) keinen Sieger gebracht. Am Vortag war bereits Champions-League-Sieger Liverpool am Zweitligisten Crystal Palace gescheitert. Im Vorjahr hatte Chelsea den Cup mit einem 3:2-Finalsieg über Liverpool gewonnen.

Der amtierende Champions-League-Sieger musste sich Crystal Palace in London mit 1:2 (1:1) geschlagen geben. Superstar Gerrard hatte in der 40. Minute einen Friedman-Treffer (37.) ausgeglichen, ehe Reich in der 66. Minute für die Entscheidung zu Gunsten des Premier-League-Absteigers sorgte.

Liverpool hatte in der vergangenen Saison das Ligacup-Finale erreicht, musste sich in Cardiff nach Verlängerung Meister Chelsea mit 2:3 geschlagen geben. Manager Rafael Benitez hatte seinen Spielern trotz der Niederlage nichts vorzuwerfen. "Man kann nicht sagen, dass sie nichts für den Sieg getan hätten. Daher kritisiere ich sie nicht", meinte der Coach. "Aber wir haben einige Fehler in der Abwehr gemacht und unsere Chancen nicht genützt."

Für Benitez-Kritiker gibt es jedenfalls neue Munition, denn das Cup-Aus ist bloß die Fortsetzung de bisher schwachen Leistungen in der Premier League, wo den Reds in der laufenden Saison bisher nur zwei Siege gelangen und der Kampf um die Meisterschaft bereits verloren ist.

Auch in Frankreich verabschiedete sich ein Großer bereits in der Anfangsphase des Cup-Bewerbs. Meister Lyon verlor in Nantes nach einem 1:1 im Elfmeterschießen 4:3. Die Lyoner hatten in diesem Spieljahr von zwölf Meisterschaftsspielen keines verloren. Seine drei Champions-League-Partien hat man ebenfalls gewonnen. Beim Einstieg in den nationalen Cup schonte aber Coach Gerard Houllier wichtige Spieler wie Teamtorhüter Gregory Coupet und den Brasilianer Juninho. (APA/red)

Drittrunden-Ergebnisse des englischen Ligacups:

Mittwoch:

  • Chelsea - Charlton Athletic 4:5 n.E. (1:1,1:1)
  • Grimsby Town (IV) - Newcastle United 0:1
  • Cardiff City (II) - Leicester City (II) 0:1
  • Birmingham City - Norwich City (II) 2:1
  • Bolton Wanderers - West Ham United 1:0
  • Manchester United - Barnet (IV) 4:1
  • Everton - Middlesbrough (Pogatetz spielte durch) 0:1

    Dienstag:

  • Sunderland - Arsenal 0:3
  • Aston Villa - Burnley (II) 1:0
  • Crystal Palace (II) - Liverpool 2:1
  • Blackburn Rovers - Leeds United (II) 3:0
  • Doncaster Rovers (III) - Gillingham (III) 2:0
  • Mansfield Town (IV) - Millwall (II) 2:3
  • Reading (II) - Sheffield United (II) 2:0

    Frankreich, zweite Runde:

    Nantes - Lyon 1:1 n.V.; 4:3 im Elfmeterschießen AS Monaco - Dijon (II) 1:0, Girondins Bordeaux - Olympique Marseille 1:0, Le Havre (II) - Toulouse 0:1 n.V., Le Mans - Clermont (II) 2:1, Caen (II) - Racing Straßburg 1:0, CS Sedan Ardennes (II) - Metz 1:0, Montpellier HSC (II) - Stade Rennes 1:0, Nizza - LB Chateauroux (II) 2:0 n.V., Paris SG - ES Troyes AC 4:1, Racing Lens - Auxerre 2:3, St. Etienne - Lille 0:2, Stade Laval (II) - En Avant Guingamp (II) 0:1, AS Nancy - Sochaux 1:0, AC Ajaccio - Grenoble (II) 4:2 n.V.

    Share if you care.