Nur jeder dritte Österreicher ist besorgt

2. November 2005, 08:27
2 Postings

Der Appetit auf Geflügel ist den Menschen noch nicht vergangen

Wien - Wer hat Angst vor der Vogelgrippe? Dieser Frage widmete sich der aktuelle Infoscreen-Monitor und kam zu dem Ergebnis, dass Österreichs Bevölkerung angesichts der grassierenden Geflügelpest weitgehend gelassen bleibt. Nur jeder dritte Österreicher zeigte sich besorgt. "Überdurchschnittlich besorgt sind Frauen, die Unter-30-Jährigen und Menschen mit geringer Bildung", analysierte Peter Hajek vom Marktforschungsinstitut OGM.

Auch der Appetit nach Geflügel ist der heimischen Bevölkerung trotz Vogelgrippe noch nicht vergangen. 64 Prozent der Befragten ging davon aus, dass Herr und Frau Österreicher auch künftig nicht auf das helle Fleisch verzichten wollten. Lediglich 26 Prozent gingen davon aus, dass ihre Landsleute zur Gänze auf alternatives Fleisch umsteigen werden. Der Infoscreen-Monitor basiert auf der telefonischen Befragung von 500 Österreichern, die am Montag stattfand. (APA)

Share if you care.