Partik-Pable will FP-Minister, Strache nicht

7. November 2005, 17:43
49 Postings

FPÖ-Chef: "Das kommt für uns nicht in Frage. Wir sind nicht zu kaufen"

Wien - FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache erteilt dem Ansinnen der freiheitlichen Nationalratsabgeordneten Helene Partik-Pable, im Falle einer Regierungsumbildung, einen FPÖ-Ministerposten einzufordern, eine klare Absage: "Das kommt für uns nicht in Frage. Wir sind nicht zu kaufen." Denn: "Mit dieser schwarz-orangen Regierung ist kein Weg zu gehen."

Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (V) habe bisher nur "Gesprächsverweigerung" betrieben und führe mit einer "Pausenclown-Truppe" die Regierung, erklärte Strache in einer Pressekonferenz. (APA)

Share if you care.