Boris Becker startet TV-Karriere in britischer Sport-Comedy

2. November 2005, 16:29
1 Posting

Obwohl die Briten die Deutschen für eher humorlos halten

Ex-Tennisstar Boris Becker (37) hat den Briten bei seinem ersten Auftritt in einer englischen Comedy-Sportshow bewiesen, dass auch Deutsche Humor haben können. Becker musste in der BBC-Fernsehserie am Montagabend einerseits reichlich Hohn über sich ergehen lassen. Gleichzeitig erntete der dreimalige Wimbledon-Sieger mit witzigen Kommentaren ebenfalls Lacherfolge.

Trotz aller Schlagfertigkeit verlor das von Becker geführte Dreierteam am Ende von "They Think, It's All Over" gegen die Konkurrenzmannschaft des ehemaligen Fußballprofis Ian Wright. Obwohl die Briten die Deutschen für eher humorlos halten, hat die BBC das Tennis-Idol aus Leimen für die ganze 19. Staffel der Show engagiert. Becker kämpft künftig jeden Montag bei Fragen zum Sportwissen um Punkte.

Bei seinem ersten Einsatz zog sein Gegenspieler, der Ex-Arsenal- Torjäger Wright, den Tennisspieler unter anderem mit dem 5:1- Fußballsieg Englands über Deutschland von 2001 auf. Becker nahm auch Andeutungen auf Frauenaffären gelassen hin. In der seit 1995 ausgestrahlten Sendung treten zwei Teams mit viel Witz gegeneinander an, die von prominenten Sportlern geführt werden. Im Vorfeld hatte Becker gesagt, er hoffe, dass sein deutscher Akzent die Briten nicht verschrecke. Über sein Englisch wurde am Montag nicht gespottet. (APA)

Share if you care.