AGES-Labor: 30 bis 40 Verdachtsfälle pro Tag werden eingeliefert

2. November 2005, 08:27
posten

Unter anderem sind auch drei Schwäne, die aus Raum Salzburg, aus Raum Tulln und aus Raum Wiener Neustadt eingesendet worden

Im AGES-Labor in Mödling haben die Veterinäre alle Hände voll zu tun: Durch die Thematisierung der Vogelgrippe und der Verpflichtung, tote Wildvögel zu melden, gehen täglich 30 bis 40 Tierkadaver ein, die auf die Influenza-Viren untersucht werden müssen, sagte Sprecher Oskar Wawschinek zur APA: "Normalerweise sind es pro Monat etwa 30."

Die Zahl der eingesendeten Proben hat seit etwa einer Woche so rapide zugenommen, meinte der Sprecher. Unter anderem auch drei Schwäne, die aus dem Raum Salzburg, aus dem Raum Tulln und aus dem Raum Wiener Neustadt eingesendet wurden, bestätigte er einen Bericht des ORF-Radios.

Dabei handle es sich jedoch um Routineuntersuchungen, betonte Wawschinek. "Es ist grundsätzlich davon auszugehen, dass sie nichts haben." (APA)

Share if you care.