ProSiebenSat.1 profitiert von gestiegenen Werbeeinnahmen

2. November 2005, 16:29
posten

Umsatz im dritten Quartal um 15 Prozent gestiegen

Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat im dritten Quartal von gestiegenen Werbeeinnahmen und der Übernahme des Quizsenders 9Live profitiert.

Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen sei im Berichtszeitraum um 177 Prozent auf 60 Millionen Euro gestiegen, teilte der vor der Übernahme durch den Axel-Springer-Verlag stehende TV-Konzern am Dienstag mit. Das Vorsteuerergebnis sei mit 38,5 Millionen nach 4,3 Millionen Euro deutlich gewachsen. Der Umsatz sei um 15 Prozent auf 415,9 Millionen Euro gestiegen.

Trotz des Wachstums im dritten Quartal rechnet ProSiebenSat.1 weiter damit, dass die Netto-TV-Werbeerlöse 2005 um zwei Prozent zurückgehen werden. Dennoch will der TV-Konzern in diesem Jahr besser abschneiden als der Markt. Mit der Übernahme des Quizsenders 9Live wollte sich ProSiebenSat.1 unabhängiger von den Einnahmen aus der Fernsehwerbung machen.

Kostensenkungsprogramm reduzieren

Auf Grund der positiven Umsatzentwicklung des dritten Quartals will ProSiebenSat.1 aber sein Kostensenkungsprogramm um zehn Millionen Euro auf 20 Millionen Euro reduzieren. (APA/Reuters)

Share if you care.