Rauch-Kallat sieht weiter keine Gefahr für Österreich

4. November 2005, 15:16
3 Postings

Kein Hinweis, dass die Vogelgrippe bereits in Österreich ist

Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat (V) sieht in Sachen Vogelgrippe für Österreich weiter keine unmittelbare Gefährdung. Am Montag, wurde auf der ungarischen Seite des Neusiedler Sees ein toter Schwan gefunden. Rauch-Kallat am Dienstag vor dem Ministerrat dazu: Die Bedrohung sei nicht größer als vorher.

Das Bedrohungspotenzial für die Menschen sei "minimal, praktisch nicht vorhanden", so die Ministerin. Es gebe derzeit keinen Hinweis, dass die Vogelgrippe bereits in Österreich sei. Der tote Schwan werde jetzt untersucht, erst dann könne man sagen, ob er tatsächlich mit dem Virus infiziert war. Österreich habe jedenfalls bereits zuvor alle "erforderlichen Maßnahmen" eingeleitet, versuchte die Ministerin zu beruhigen. (APA)

Share if you care.