ETA gibt Hinweis auf versteckte Granaten bei Flughafen Saragossa

2. November 2005, 09:43
posten

Sicherheitskräfte hatten zwei Wochen vergeblich danach gesucht - Baskische Terrororganisation schickte Lageplan an Zeitung

Saragossa - Die baskische Untergrundorganisation ETA hat die spanische Polizei auf die Spur von militärischen Geschossen gebracht, nach denen die Beamten zwei Wochen vergeblich gesucht hatten. Dabei handelte es sich um zwei Granaten mit Abschussrohren, die die ETA in der Nähe des Flughafens der Stadt Saragossa versteckt hatte. Wie die Behörden am Montag mitteilten, hatte die ETA zwei Mal telefonisch vor den Geschossen gewarnt.

Die Polizei suchte mit Spürhunden und Hubschraubern, konnte aber nichts finden. Zeitweise wurden sogar die Flughafengebäude geräumt. Die ETA schickte nun einen Lageplan an die baskische Zeitung "Gara". Anhand der Skizze, die in dem Blatt abgedruckt wurde, entdeckte die Polizei die unter einem Busch versteckten Granaten. Nach Ansicht von Beobachtern hatte die ETA die Geschosse dort deponiert, um ihre Aktionsfähigkeit zu demonstrieren. (APA/dpa)

Share if you care.