Angst vor Benzinpreisen: "Psycho" und "Shining" in neuer ÖBB-Kampagne

11. November 2005, 16:26
157 Postings

Bahn will mit groß angelegter Kampagne von JWT Wien Pendler zum Umsteigen bewegen - Mit TV- und Hörfunk-Spot

Die ÖBB wollen die Angst vor hohen Benzinpreisen für die Werbung neuer Fahrgäste nutzen. Am Montag haben die Bundesbahnen eine TV-, Radio-, Kino-, Plakat- und Inseraten-Kampagne gestartet - die kurze Botschaft: "Erschreckend hohe Benzinpreise? Bahn wirkt."

Erschreckend hohe Benzinpreise?

In der neuen ÖBB-Werbekampagne versucht der Zapfhahn die Hauptdarstellerin in Angst und Schrecken zu versetzen.

JWT

Angelehnt an die berühmte Duschszene aus dem Hitchcock-Film "Psycho" sowie an den Stephen-King-Klassiker "Shining" spielen die Spots mit der Angst der Hauptdarstellerin. Schließlich wird die Szene mit Humor aufgelöst: "Erschreckend hohe Benzinpreise? Fahren Sie doch mit der Bahn."

JWT

Ab 24. Oktober on air

Der Spot läuft ab 24. Oktober im ORF und in den Österreich-Werbefenstern der privaten TV-Anstalten. Parallel zum Spot gibt es im Kampagnenzeitraum ein Print-Sujet in österreichischen Tageszeitungen und Magazinen.

Der auf den TV-Spot abgestimmte Hörfunk-Spot geht auf allen Regionalsendern des ORF sowie auf ausgewählten Privat-Radiostationen on air. (red)

Credits

Konzeption & Umsetzung: JWT Wien Werbeagentur GmbH | Kundenberatung: CI&M | CD: Alexander Lauber, Markus Zauner | Text: Alexander Lauber, Thomas Troppmann | AD: Markus Zauner, James Teal | Fotos: Günther Parth | Bildbearbeitung: Andreas Furtner, Rotfilter | Produktion: Tale Filmproduktion GmbH | Regie: Kai Sehr | Kamera: Marco Zwitter | Darstellerinnen: Annette Kitty Bahr (Shining), Lene Schachinger (Psycho)

TV-Spots

Shining

Psycho

Hörfunk-Spot

Tankwart

Share if you care.