Rätselraten um alte A-Tec-Anleihe - Kovats tilgt vorzeitig

7. November 2005, 09:13
posten

A-Tec: Nicht-öffentlichen 25-Millionen-Bond im März 2005 begeben - IVA-Rasinger fordert A-Tec und RZB zu Stellungnahme auf - Zeichnungsfrist für 100 Millionen-Anleihe endet morgen

Wien - Der A-Tec-Konzern des Industriellen Mirko Kovats, der sich gerade über eine noch zu platzierende öffentliche Unternehmensanleihe frisches Geld besorgt, hat - wie erst jetzt bekannt wurde - überraschend eine alte nicht-öffentliche Anleihe laufen. Allerdings wird diese mit einem Zinskupon von 4,83 Prozent ausgestattete Anleihe durch die Emittentin, die A-Tec Industries AG, nun vorzeitig zur Gänze getilgt und zwar am 1. November 2005. Das geht aus einer Pflichtveröffentlichung der A-Tec-Dachgesellschaft im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" hervor.

Auf APA-Anfrage bezifferte eine A-Tec-Sprecherin das Bond-Volumen mit 25 Mio. Euro. Bei der im März d.J. begebenen Anleihe, die fünf Jahre (also bis 2010) gelaufen wäre, handle es sich um eine "Privatplatzierung", wie sie sagte. Zu den Gründen, warum diese Anleihe nach gut sechs Monaten vorzeitig abgeschichtet wird, gab es aus dem Unternehmen vorerst keine Angaben. Kovats selbst war bisher für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Dass die A-Tec heuer bereits einen Bond aufgelegt hat und der im Prospekt für die zuletzt angekündigte öffentliche Unternehmensanleihe mit keiner Silbe erwähnt wird, kommt auch für den Wiener Kleinanlegerschützer Wilhelm Rasinger überraschend. "Das wirft ein eigenartiges Licht auf den Prospekt", meinte Rasinger am Montag gegenüber der APA. Er habe die A-Tec und die Raiffeisen Zentralbank (RZB), den Lead-Manager der jetzigen Emission, bereits zu einer Stellungnahme aufgefordert. Wissen will der Chef des Interessenverbands für Anleger (IVA) unter anderem, wer die Begünstigten der alten Anleihe sind und ob die neue Anleihe dieses "Private Placement" ablösen soll.

Für die aktuelle Anleihe, deren Volumen bei entsprechender Nachfrage von 100 auf 200 Mio. Euro verdoppelt werden kann, läuft die Zeichnungsfrist noch bis morgen, Dienstag. Am 27. Oktober soll der Zinssatz, der vorläufig bei 5,5 Prozent liegt, endgültig fixiert werden. Die Anleihe richtet sich an institutionelle Investoren und Privatanleger in Österreich. Zwei Drittel des Emissionserlöses will Kovats wie berichtet in weitere Firmenzukäufe und Investitionen an bestehenden Standorten der A-Tec-Gruppe stecken, ein Drittel in den Abbau von Schulden. (APA)

Share if you care.