Promotion - entgeltliche Einschaltung

Wien: Lebensfreude und Lebensqualität

24. Oktober 2005, 10:00
posten

Leben in Wien bedeutet Leben in einer der schönsten Städte der Welt: mit viel Grün, einem eigenen Nationalpark, lebendigen Bezirken, einer einmaligen kulturellen Vielfalt, dem besten Jobangebot und der höchsten Kaufkraft Österreichs

„Für mich ist Wien einfach der schönste und spannendste Platz zum Leben“, erklärt die aus Kärnten stammende Medienfachfrau Alexandra Dobernigg. Nach der Matura hatte sie die Wahl zwischen den beiden Universitätsstädten Wien und Salzburg zu treffen. „Mir war damals sofort klar, dass ich nach Wien übersiedeln wollte, denn das Bildungsangebot, die Jobaussichten und auch die Lebensqualität der Stadt ließen für mich keine andere Wahl als Wien zu.“

Wien ist nach Berlin die zweitgrößte deutschsprachige Wissensmetropole Europas. Rund 117.000 der insgesamt 195.000 österreichischen Studenten studieren an einer der neun Wiener Universitäten und Kunsthochschulen. Nur rund 36 % davon kommen aus der Bundeshauptstadt selbst, 48 % aus den anderen Bundesländern. Dobernigg: „Wien ist eine der schönsten Städte der Welt und schon als Studentin habe ich das gute Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, Naherholungszonen, Bibliotheken, Sporteinrichtungen und die lebhafte Lokalszene geschätzt.“

Die Lokalszene und das Freizeitangebot nutzt Medienfachfrau Dobernigg nach wie vor: „Nach einem stressigen Tag als Medienberaterin ist beispielsweise das Flex beim Donaukanal der richtige Ort, um auszuspannen, falls ich aber ins Theater will, stehen mir unzählige Möglichkeiten offen“, bringt sie die Vielfalt der Möglichkeiten auf den Punkt.

Ihre Zukunftsüberlegungen beinhalten sowohl den Wunsch eine Familie zu gründen als auch sich eventuell selbstständig zu machen. In Wien schließen Kind und Karriere einander nicht aus, denn es gibt ein tolles Kinderbetreuungsangebot. „Das sehe ich bei Freundinnen, die bereits Kinder haben“, so Dobernigg. Vor ihrem Weg in die Selbstständigkeit möchte die Jungakademikerin noch berufliche Erfahrungen sammeln: „In Wien steht gerade im Dienstleistungsbereich ein breites Jobangebot bereit“, so Dobernigg. Die Stadt ist die Nr.1 bei Betriebsgründungen und in den vergangenen Jahren entstanden 150.000Hightech-Jobs.

„Besonders wichtig ist mir aber“, so Dobernigg, die erst vor kurzem eine neue Wohnung bezog, „dass in Wien die Mieten im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen leistbar sind.“

Moderate Mieten und eine hohe Kaufkraft zeichnen das Leben in Wien aus. Wie aus einer aktuellen Kaufkraftstudie für Wien hervorgeht, nimmt die Stadt österreichweit in den wesentlichsten Kategorien Spitzenplätze ein. Wienerinnen und Wiener verfügen über das höchste Einkommen, die mit Abstand höchste reale Kaufkraft und sie können sich mehr leisten als die BewohnerInnen anderer Bundesländer.

Aber auch im internationalen Vergleich schneidet Wien hervorragend ab, denn die Kaufkraft der WienerInnen ist deutlich höher als beispielsweise die der BewohnerInnen Münchens.

  • "Moderate Mieten, exzellente Job- und Freizeitangebote machen Wien zu einer lebenswerten Stadt", erklärt die Medienfachfrau Alexandra Dobernigg.

    "Moderate Mieten, exzellente Job- und Freizeitangebote machen Wien zu einer lebenswerten Stadt", erklärt die Medienfachfrau Alexandra Dobernigg.

Share if you care.