Mexiko: Fox-Partei geht mit Felipe Calderon in Präsidentenwahl

3. November 2005, 13:11
posten

Ehemaliger Energieminister gewinnt Vorwahlen - PAN darf Amtsinhaber 2006 kein zweites Mal aufstellen

Mexiko-Stadt - Die konservativen Mitte-Rechtspartei PAN (Partei der nationalen Aktion) in Mexiko geht mit dem früheren Energieminister Felipe Calderon in die Präsidentschaftswahl 2006. Calderon gewann am Sonntag die letzte von drei regionalen Vorwahlen und kam insgesamt auf 52 Prozent aller Stimmen. Amtsinhaber Vicente Fox darf die PAN nach den Bestimmungen der Verfassung kein zweites Mal aufstellen.

In den Umfragen für die Präsidentenwahl im nächsten Jahr führt zurzeit der ehemalige Bürgermeister von Mexiko-Stadt, Andres Manuel Lopez Obrador, von der linksgerichteten Partei der Demokratischen Revolution (PRD). Die besten Aussichten auf die Kandidatur der langjährigen Staatspartei PRI (Partei der Institutionalisierten Revolution) hat der ehemalige Gouverneur von Tabasco, Roberto Madrazo. (APA/AP)

Share if you care.