Erster Punkt für Mathias Lauda

11. November 2005, 18:47
2 Postings

Zehnter im "A1 Grand Prix" für das Österreich-Team - Franzose Premat dominierte in Estoril

Estoril/Portugal - Mathias Lauda hat am Sonntag in Estoril seinen ersten Punkt in der neuen Rennserie "A1 Grand Prix" für das Österreich-Team erobert. Der Sohn des dreifachen Weltmeisters Niki Lauda wurde im Hauptrennen über 36 Runden bzw. 156,960 Kilometer Zehnter. Im Sprint landete der Salzburger an 16. Stelle. Der große Portugal-Sieger war Alexandre Premat, der Frankreich mit seinem Doppelsieg an die Spitze der Gesamtwertung katapultierte. (APA)

Endstände der A1-Grand-Prix-Rennen am Sonntag in Estoril:

Sprint (18 Runden à 4,360 km/78,480 km):
1. Alexandre Premat (FRA) 27:46,488 Min. (Schnitt: 162,6 km/h) - 2. Nelson Piquet (BRA) +2,055 Sek. - 3. Neel Jani (SUI) +3,289 - 4. Jos Verstappen (NED) +13,485 - 5. Tomas Enge (CZE) +13,928 - 6. Alvaro Parente (POR) +18,661 - weiter: 16. Mathias Lauda (AUT) +1:06,727 Min.

24 Fahrer gestartet, 19 in der Wertung; schnellste Runde: Premat 1:31,992 (7./Schnitt: 163,7 km/h).

Hauptrennen (36 Runden/156,960 km):
1. Premat 1:01:05,454 Std. (Schnitt: 147,9 km/h) - 2. Jani +7,517 - 3. Ralph Firman (IRL) +15,933 - 4. Scott Speed (USA) +19,023 - 5. Parente +27,320 - 6. Will Davidson (AUS) +34,774 - weiter: 10. Mathias Lauda (AUT) +51,380.

24 Fahrer gestartet, 17 in der Wertung; schnellste Runde: Premat 1:31,106 (23./Schnitt: 165,2 km/h).

Gesamtwertung nach sechs von 24 Saisonläufen: 1. Frankreich 50 - 2. Brasilien 42 - 3. Schweiz 34 - 4. Neuseeland 29 - 5. Australien 21 - 6. Kanada 18 - weiter: 21. Österreich 1

Nächste Rennen am 6. November in Eastern Creek/Sydney.

Share if you care.