Motorrad: Kallio verspielte WM-Chance

6. November 2005, 20:24
1 Posting

Der finnische KTM-Pilot stürzte in Istanbul in der letzten Runde - Lüthi praktisch 125er-Champion

Akfirat/Istanbul - Valentino Rossi (Yamaha) und Daniel Pedrosa (Honda), der Schützling des österreichischen Chefmechanikers Mike Leitner, standen als Motorrad-Champions der MotoGP- bzw. der 250ccm-Klasse bereits fest, doch in der Achtelliter-Kategorie der Motorrad-WM fiel auch im vorletzten WM-Lauf um den Grand Prix der Türkei keine Entscheidung. Thomas Lüthi (Honda) startet allerdings als hoher Favorit in das Saisonfinale am 6. November in Valencia - nach dem Ausfall des KTM-Piloten Mika Kallio (FIN) hat der fünftplatzierte Schweizer schon 23 Punkte Vorsprung auf den Finnen.

In Führung gestürzt

Kallio stürzte in der letzten Runde in führender Position und muss in Spanien gewinnen, um KTM den Premieren-Titel zu sichern, Lüthi darf bestenfalls 14. werden. Dem Schweizer hätte in Akfirat der vierte Platz zum Gesamtsieg gereicht, doch den sicherte sich Kallios ungarischer Teamkollege Gabor Talmacsi. Der 17-jährige Franzose Mike di Meglio kam zu seinem ersten GP-Sieg und brachte damit Honda in der Marken-WM bis auf 13 Punkte an Spitzenreiter KTM heran.

Die zwei Champions Rossi und Pedrosa, die 2006 in der MotoGP aufeinander treffen, belegten vor nur 14.000 Zuschauern in der Türkei jeweils "nur" Rang zwei. Marco Melandri feierte vor dem siebenfachen Weltmeister Rossi seinen ersten MotoGP-Erfolg, und Casey Stoner (AUS) setzte sich vor Pedrosa durch. Rossi verpasste damit vorerst den zwölften Saisonsieg, mit dem er einen persönlichen Rekord aufgestellt und die Saisonbestmarke von Mick Doohan (AUS) aus dem Jahr 1997 egalisiert hätte. (APA)

Ergebnisse der Motorrad-WM-Läufe um den Großen Preis der Türkei, der vorletzten Station der Saison, am Sonntag:

125 ccm (19 Runden): 1. Mike Di Meglio (FRA) Honda 39:50,377 (152,808 km/h) - 2. Mattia Pasini (ITA) Aprilia 39:50,482 - 3. Tomoyoshi Koyama (JPN) Honda 39:50,533 - 4. Gabor Talmacsi (HUN) KTM 39:50,648 - 5. Thomas Lüthi (SUI) Honda 39:50,794 - 6. Marco Simoncelli (ITA) Aprilia 39:56,129. Ausgeschieden u.a.: Mika Kallio (FIN) KTM.

WM-Stand: 1. Lüthi 235 - 2. Kallio 212 - 3. Talmacsi 178 - 4. Pasini 167 - 5. Simoncelli 166

250 ccm (20 Runden): 1. Casey Stoner (AUS) Aprilia 39:28,243 (162,348 km/h) - 2. Daniel Pedrosa (ESP) Honda 39:28,336 - 3. Hiroshi Aoyama (JPN) Honda 39:39,890 - 4. Jorge Lorenzo (ESP) Honda 39:50,104 - 5. Andrea Dovizioso (ITA) Honda 39:50,183 - 6. Hector Barbera (ESP) Honda 39:50,501

WM-Stand: 1. Pedrosa 284 - 2. Stoner 238 - 3. Dovizioso 182 - 4. Aoyama 170 - 5. Sebastian Porto (ARG) Aprilia 152 - 6. Lorenzo 147

Klasse MotoGP (22 Runden a 5,34 km): 1. Marco Melandri (ITA) Honda 41:44,139 (168,891 km/h) - 2. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 41:45,652 - 3. Nicky Hayden (USA) Honda 41:51,012 - 4. Sete Gibernau (ESP) Honda 41:56,559 - 5. Carlos Checa (ESP) Ducati 42:11,102 - 6. Toni Elias (ESP) Yamaha 42:13,244 - 7. Colin Edwards (USA) Yamaha 42:13,394

WM-Stand nach 16 von 17 Rennen: 1. Rossi 351 - 2. Melandri 195 - 3. Hayden 186 - 4. Edwards 171 - 5. Max Biaggi (ITA) Honda 163 - 6. Gibernau 150

Nächstes Rennen: GP Valencia am 6. November in Valencia

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sieger in der 125er-Klasse: Mike Di Meglio

Share if you care.