Linzer Aufholjagd gestoppt

2. November 2005, 15:41
5 Postings

LASK unterliegt Kärnten auf der Gugl 1:2 und muss den FC in der Tabelle passieren lassen

Linz - Die Hoffnungen des LASK, noch näher an die ührenden Teams heranrücken zu können, erhielten am Freitag einen Dämpfer. Mit der 1:2-Heimniederlage gegen den FC Kärnten blieben die Linzer auf Distanz zu den Konkurrenten. Damit verlor die Vastic-Elf, die durch sechs Siege und zwei Remis in neun Begegnungen stark aufgeholt hatte, nach der 0:4-Auswärtsschlappe auch das zweite Duell mit den Klagenfurtern, die nach Punkten gleich- und nach Toren vorbeizogen.

Der LASK dominierte vor der Pause, ohne jedoch übermäßig gefährlich zu werden. Eine elferreife Situation in der Anfangsphase (Strafner an Jukic) und ein Lattenschuss von Jukic aus 20 Metern in der 45. Minute waren die einzigen nennenswerten Szenen. Nach der Pause gingen dann die Kärntner in der 63. Minute überraschend in Führung. Simic köpfelte mit seinem siebenten Saisontreffer nach einer Flanke von Kampel das 1:0. Sechs Minuten später fand der von Zakany (war kurz vorher für Schellander gekommen) als Pass getretene Ball an den Adressaten Schicker und Torhüter Wolfgang Knaller vorbei den Weg ins Netz zum 2:0.

Ein Kopfball von Hoheneder nach einem Corner von Pistrol bedeutete in der 78. Minute zwar das 1:2, anschließend brachten die Kärntner, die nun vier Runden ungeschlagen sind, ihren zweiten Auswärtssieg auch etwas glücklich über die Zeit. (APA)

  • LASK - FC Kärnten 1:2 (0:0). Linzer Stadion, 5.500, Grobelnik

    Torfolge: 0:1 (63.) Simic, 0:2 (69.) Zakany, 1:2 (79.) Hohenender

    Gelbe Karten: Mühlbauer bzw. Chr. Stückler, Kampel

    Share if you care.