Altach verliert schon wieder

2. November 2005, 15:40
posten

Vorarlberger müssen sich gegen zehn Leobener 3:0 geschlagen geben, die dritte Niederlage in Folge

Leoben - Der DSV Leoben hat am Freitag in der 16. Runde der Red Zac Erste Liga einen ebenso deutlichen wie verdienten 3:0-Heimerfolg über den SCR Altach gefeiert und den Vorarlbergern damit die dritte Meisterschafts-Niederlage in Serie zugefügt. Die Steirer blieben nach temporeichen 90 Minuten auch im dritten Spiel in Folge ungeschlagen.

Vor rund 1.000 Zuschauern im DSV-Stadion Donawitz brachten Gerald Krajic (4.) mit einem akrobatischen Volley nach Vorarbeit von Ziervogel und Markus Aigner (8.) die Steirer früh mit 2:0 in Front. Trotz einer Gelb-Roten Karte für Aigner (wiederholtes Foulspiel) kurz vor der Pause (45.) erhöhten die dadurch dezimierten Gastgeber in der Person von Krajic (59.) noch auf 3:0.

Krajic (31.), der nun bereits bei neun Saisontreffern hält, und Aigner (36.), hatten vor der Pause noch zwei weitere hochkarätige Torchancen vergeben. Für die gefährlichsten Aktionen der Gäste sorgten Pekala (15.) und Sara (32./Freistoß, 50./Lattenschuss), ohne jedoch zählbare Erfolge zu verbuchen. (APA)

  • DSV Leoben - SCR Altach 3:0 (2:0). DSV-Stadion, 1.000, SR Prammer. ~ Torfolge: 1:0 (4.) Krajic, 2:0 (8.) Aigner, 3:0 (59.) Krajic

    Gelb-Rote Karte: Aigner (45./Leoben)
    Gelbe Karten: Rinnhofer, Hüttenbrenner bzw. Jank, Baldauf, Atav

    Share if you care.