Erste Vorabversion von Opera 9 veröffentlicht

20. Dezember 2005, 11:21
8 Postings

Einige Neuigkeiten und Anpassungen an andere Browser - Seitenspezifische Einstellungen möglich

Der norwegische Softwarehersteller Opera hat eine erste Preview-Version der nächsten Generation seines Webbrowsers zum Download freigegeben. Diese bietet eine Reihe von kleineren und größeren Verbesserungen gegenüber der aktuellen stabilen Release, dazu gehört auch die Anpassung von manchen Einstellungen an die Konkurrenz, um UmsteigerInnen den Wechsel zu erleichtern.

Anpassungen

So werden neue Tabs nun mit dem Tastenkürzel Strg + T statt wie bisher Strg + N geöffnet, letztere Kombination erzeugt nun wie bei Firefox und Co. ein neues Browser-Fenster. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit über die Eingabe von opera:config als Adresse eine Reihe von Detaileinstellungen abzurufen, die sich bisher nur manuell über die Opera.ini-Datei verändern ließ.

Lock

Eine neue Funktion erlaubt es, Tabs zu sperren und so gezielt vor unabsichtlichem Schließen zu bewahren. Mit Opera 9 lassen sich nun auch eine Reihe von Einstellungen für einzelne Seiten festlegen, dazu gehören unter anderem die User-Agent-Identifizierung oder auch die Javascript-Unterstützung.

Warnung

Einige Verbesserungen gab es auch bei der Mail-Komponente des Operas, so wurde der IMAP-Support neugeschrieben. In diesem Zusammenhang sei auch eine Warnung ausgesprochen: Opera 9 verwendet ein neues Mail-Datenbankformat, einmal konvertiert ist ein Zurückgehen auf eine ältere Opera-Version nicht mehr möglich.

Download

Opera 9 Preview 1 kann kostenlos in Versionen für Windows, Linux, FreeBSD, Solaris und Mac OS X herunter geladen werden. Letztere Version trumpft damit auf, dass sie bereits auf x86-Macs lauffähig ist. (red)

Share if you care.