Österreicher erweckt "Fix und Foxi"

4. November 2005, 16:27
19 Postings

Chef und Gesellschafter ist der frühere Wiener- und Tempo-Chefredakteur Michael Hopp

Lupo und Lupinchen, Oma Eusebia, Onkel Fax und Professor Knox: Die legendären Abenteuer der Fix und Foxi-Familie erleben eine Neuauflage: Die Hefte erscheinen monatlich im Hamburger Tigerpress Verlag, und kosten 1,80 Euro.

Langzeithit

Einst erschienen die Magazine von 1953 bis 1994, eine 2000 versuchte Wiederbelebung scheiterte bald. Der 2000 verstorbene Fix und Foxi-Vater Rolf Kauka schaffte mit rund 750 Millionen verkauften Comicheften einen Langzeithit. Diesmal versucht ein Österreicher sein Glück: Chef und Gesellschafter ist der frühere Wiener- und Tempo-Chefredakteur Michael Hopp. (prie/DER STANDARD, Printausgabe, 21.10.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Witwe Alexandra Kauka am Donnerstag nach der Präsentation des neuen Magazins.

Share if you care.