Styria-Vorstand Pirker neuer Präsident der Zeitungstechnik-Weltorganisation

4. November 2005, 16:27
posten

In Leipzig von Ifra gewählt - Strategie-Entwicklung für die Zeitungs- und Medienorganisation

Horst Pirker (45), Vorstand der Styria Medien AG, ist am Mittwoch zum neuen Präsidenten der Ifra gewählt worden. Dies teilte die internationale Zeitungs- und Medienorganisation, die in Leipzig zu ihrem Jahrestreffen zusammentraf, in einer Aussendung mit. Pirker ist seit drei Jahren Vorstandsmitglied der Ifra und seit zwei Jahren Schatzmeister.

Pirker verwies in der Aussendung auf die großen Herausforderungen und Veränderungen, vor denen die Nachrichtenmedien stünden: "Für mich ist nicht sicher, dass sich in Zukunft etwa Radio, TV, Zeitung etc. überhaupt noch unterscheiden werden." Zeitungsverlage müssten nicht nur ihre Strategien neu ausrichten, sondern sich und ihr Personal "auch mit der passenden Infrastruktur und den geeigneten Tools wappnen, um sich zukünftig als 'Content'-Unternehmen zu positionieren." Als Ifra-Präsident wolle er denn auch großes Augenmerk auf den Bereich der Strategieentwicklung legen, so Pirker, der in Österreich Präsident des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ) ist.

Die Ifra zählt nach eigenen Angaben 3.000 Mitglieder in 70 Ländern und gilt als führende Organisation für Zeitungs- und Mediapublishing. Die Wahl Pirkers erfolgte während der Generalversammlung auf der alljährlichen Zeitungsmesse IfraExpo. (APA)

Share if you care.