Wiener Frequentis mit Großauftrag von Scotland Yard

7. November 2005, 13:34
3 Postings

Londoner Stadtpolizei will künftig noch besseres Service bei Notrufen bieten und lässt sich dabei vom heimischen Hightech-Unternehmen unterstützen

Wien - Kommunikationstechnikanbieter Frequentis, nach eigenen Angaben Weltmarktführer in Sachen Sprachvermittlung für die Flugsicherung, beliefert das Metropolitan Police Service (besser bekannt unter dem Namen "Scotland Yard"). Die Londoner Stadtpolizei will künftig ein noch besseres Service bei Notrufen bieten. Ziel ist die Integration von Kommunikationstechnologien und Prozessen.

Vertragswert von 50 Millionen Euro

Der auf neun Jahre anberaumte Entwicklungs-, Liefer- und Service-Vertrag mit einem Vertragswert von rund 50 Millionen Euro wird die Beamten mit einer integrierten Befehls- und Kommunikationsplattform ausstatten. Auf dieser werden die bestehenden Funkzentralen, der Polizeifunk MetRadio, die Video-Überwachungssysteme sowie die Anbindung an das britische Digitalfunknetz Airwave zusammengeführt.

Integrated Communications Control System

Frequentis liefert das Integrated Communications Control System (ICCS) und entwickelt die Plattform, auf der die unterschiedlichen Informations- und Kommunikationssysteme integriert werden. Das österreichische High-tech Unternehmen wird das System im Verlauf der neunjährigen Vertragszeit bis Mitte 2014 liefern und warten. Frequentis liefert und integriert laut Firmenchef Hannes Bardach im Zuge dieses Projekts eines der weltweit größten CCTVÜberwachungssysteme." (Red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.