Tipp: Tanz mit unaussprechlichem Titel

17. Oktober 2005, 20:45
posten

Die Portugiesin Vera Mantero im Tanzquartier umtanzt wie immer den vertrackten Reichtum des Lebens mit großer Verspieltheit

Sie ist eine der wichtigsten Tanzschaffenden Europas: die Portugiesin Vera Mantero. Ihre "unmöglichen" Stücke haben mit leichter Unterhaltung durch virtuose Artistik nichts zu tun, lassen dem Zuschauer aber Raum für eigene Fantasien. Der lautschriftliche Titel ihres gastierenden Stücks (mit Sabina Holzer) etwa überfordert alle Zeitungsroutinen. Wie immer umtanzt Mantero den vertrackten Reichtum des Lebens mit großer Verspieltheit.

Alle Eindeutigkeit schwindet, die Absurdität der eigenen Existenz verschmilzt mit jener der Figuren im Stück, während eruptive Worte und Gesten ein Gummi-Bühnenbild der renommierten Setdesignerin Nadia Lauro erbeben lassen. Wer immer sich verloren fühlt, die Rettung ist nah: Auftritt für Super(wo)man in schwarz-weiß! Und unweit eines endzeitlichen Verlustgefühls geht wieder die Sonne auf. (ploe/DER STANDARD, Printausgabe, 18.10.2005)

Tanzquartier/MQ
7., Museumsplatz 1
20.-22. 10.
01/581 35 91
Beginn: 20.30 Uhr,
bis 22.10.
  • Artikelbild
    foto: tqw/© nadia lauro/helena inverno
Share if you care.