Herzschlag nach Noten

Redaktion
17. Oktober 2005, 18:42
  • Artikelbild
    foto: viennale

Jacques Audiard zeichnet in "De battre mon coeur s'est arrêté" ein Porträt eines Getriebenen von

Ein hektischer junger Mann (Romain Duris), der zweifelhafte Immobiliengeschäfte betreibt, wird eines Tages mit einer vergangenen Leidenschaft konfrontiert:

Ehemals ein hoffnungsvoller Nachwuchspianist, beginnt er nun mithilfe einer chinesischen Musikerin, sein Studium wieder aufzunehmen - die alte Obsession untergräbt sukzessive sein aktuelles Dasein.

Der französische Regisseur Jacques Audiard entwirft in "De battre mon coeur s'est arrêté/ Der wilde Schlag meines Herzens" dieses Porträt eines Getriebenen mit entsprechendem visuellem Nachdruck. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18.10.2005)

19. 10.,
Gartenbau, 18.00

23. 10.,
Urania, 23.30

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.