EZB plädiert für Selbstregulierung der Hedge-Fonds

23. November 2005, 14:32
1 Posting

Europäische Zentralbank warnt vor Risiken weltweit agierender Hedge-Fondsfür die Stabilität der Finanzmärkte

Frankfurt - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat vor Risiken weltweit agierender Hedge-Fonds für die Stabilität der Finanzmärkte gewarnt und sich für eine Selbstregulierung der Branche ausgesprochen. "Das ist nur ein erster Schritt, aber wir müssen anfangen", sagte Edgar Meister, Vorsitzender des EZB-Komittees für Bankenaufsicht, am Montag in Frankfurt. "Wir haben keine Alternative."

Hedge-Fonds wirkten durchaus positiv auf den Finanzmärkten. Sie könnten durch ihre Zusammenarbeit mit dem Bankensektor, vom dem sie etwa Kredite beziehen, die Stabilität der Finanzmärkte deutlich beeinträchtigen. Zudem verzeichne die EZB ein zunehmendes Buhlen der Banken um das Geschäft mit Hedge-Fonds. Die Lage der europäischen Banken bezeichnete Meister als "insgesamt günstig". (APA/Reuters)

Share if you care.