Ausstellung "Ich lebe im Gemeindebau!" in der Brigittenau

17. Oktober 2005, 12:40
posten

Sichtweisen von zehn jungen KünstlerInnen ab 18. Oktober im Café Frame beim Wallensteinplatz

Wien - Das Leben im Gemeindebau künstlerisch selbstbewusst dargestellt von und für Menschen, die im Gemeindebau gelebt haben bzw. leben und denen das Wiener Spezifikum Gemeindebau ein Anliegen ist. So lautet das Credo des Projekts "Ich lebe im Gemeindebau!", das mit seiner Wanderausstellung vom 18. Oktober (Eröffnung 19.30 Uhr) bis Ende des Monats im Café Frame beim Wallensteinplatz gastiert.

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Gemeindebau "als Ort für Kreativität, sozialen Zusammenhalt und vor allem leistbares Wohnen". Rund zehn junge KünstlerInnen, alle mit "Gemeindebau–Erfahrung", haben ihre Sichtweisen und Betrachtungen in Exponate verpackt.

Zu sehen gibt es unter anderem einen Kurzfilm von Patricio Canete, zum Nachlesen ein Weblog von Lisi Schleicher, oder ein Werk von Barbara Guwak das sich mit Dialekt im Gemeindebau auseinandersetzt. Das Rahmenprogramm spannt einen Bogen von Modeschau, über politische Diskussionen zum Thema Wohnen, Sound und nettem Beieinandersein. (red)

Link
"Ich lebe im Gemeindebau!"
Café Frame
Jägerstrasse 28
1200 Wien
18.-31. Oktober
  • Artikelbild
    foto: ichlebeimgemeindebau
Share if you care.