Buchegger, Denoth, Feichtner fährt Blizzard Ski

4. November 2005, 16:49
99 Postings

Salzburger Skimarke vergibt seinen Werbeetat im Pitch gegen Scholz & Friends an Linzer Agentur

Etatgewinn für Buchegger, Denoth, Feichtner: Blizzard Sport vergibt seinen Werbeetat im Pitch gegen Scholz & Friends an Buchegger, Denoth, Feichtner.

Im Mittelpunkt der neuen Werbelinie steht die Technik des IQ-Systems. Da das Bohren von Bindungslöchern die Performance des Ski beeinträchtigt, stellt Buchegger, Denoth, Feichtner die Frage: "Warum tun Sie das Ihrem Ski an?". Gezeigt werden ein Sportwagen und eine Geige mit Bohrlöchern: Was dem Traumauto schadet, das schadet auch dem Ski, so die Botschaft.

Ergänzt wird die Kampagne mit überdimensionalen Billboards in Österreichs Fußgängerzonen während der Weihnachtszeit und POS-Materialien, die die Innovation des IQ-Systems erlebbar machen sollen. Der Webauftritt wird vom Wiener Tochterunternehmen Buchegger, Denoth, Feichtner NET, Agentur für neue Medien realisiert. (red)

Credits

Auftraggeber: Blizzard Sport GmbH | Agentur: Buchegger, Denoth, Feichtner GmbH | Kontakt: Maria Niederleuthner | Konzept: Michael Denoth, Bernhard Buchegger, Thomas Feichtner | Art Direction: Marco Steiner | Grafik: Sigrid Garstenauer, Kerstin Gaderer | Foto: Kutzler Wimmer Stöllinger FotogmbH

  • Artikelbild
  • Artikelbild
    buchegger, denoth, feichtner
Share if you care.