Kaufobjekt im Widerstand

20. Oktober 2005, 22:08
posten

Berliner Kurier titelt "No Sir!" an potenziellen Käufer - Chefredakteur der "Berliner Zeitung" warnte im Blatt vor Montgomery

Wilder wird der Widerstand des von Berliner Zeitung und Berliner Kurier gegen die Übernahme durch britische und US-Investmentbanken sowie den britischen Zeitungsmanager David Montgomery. Der Berliner Kurier titelte Montag: "No, Sir!" Über dem Zeitungslogo ein Verbotsschild für Heuschrecken. Der Chefredakteur der Berliner Zeitung warnte im Blatt vor diesen Käufern.

Holtzbrinck wollte den Berliner Verlag übernehmen, scheiterte aber am Veto der Kartellbehörden und will ihn an Montgomery & Co verkaufen. Interesse zeigen die Verlage Dumont Schauberg (Köln), Orkla (Oslo) und WAZ. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 18.10.2005)

Nachlese

"Schlechtester Zeitungsmanager" - Begrüßt man so mögliche Eigentümer? - Berliner Zeitung zitierten einen britischen Journalisten in einem Porträt ihres potenziellen Käufers

  • Artikelbild
    foto: berliner kurier
Share if you care.