Frankreich: Gasentwicklung in Kabine

23. Oktober 2005, 10:21
4 Postings

Ammoniak-Zwischenfall mit PSG-Trainer Fournier - Hauptstädter unterliegen 0:1 - Lyon zieht weg - Straßburg weiter sieglos

Marseille - Vor dem Topspiel der französischen Fußball-Meisterschaft zwischen Olympique Marseille und dem Tabellenzweiten Paris St. Germain ist es am Sonntag zu einem Zwischenfall mit Ammoniak gekommen. PSG-Trainer Laurent Fournier musste hustend die Kabine verlassen, war daraufhin leicht benommen und unterzog sich einer ärztlichen Untersuchung. "Das ist einfach inakzeptabel", mokierte sich der 41-Jährige.

Laut Angaben der Gastgeber aus Marseille, seien die Kabinen beider Teams mit demselben Mittel gereinigt worden. "Wir haben lediglich etwas länger durchgelüftet", erklärte OM-Präsident Pape Diouf, dessen Team sich dank eines Tores von Ex-PSG-Spieler Lorik Cana 1:0 durchsetzte. Alle PSG-Spieler hatten trotz des Zwischenfalles das Spiel beginnen können. Ammoniak ist ein farbloses, stark riechendes Gas, das der chemischen Industrie als Grundchemikalie dient und erstickend wirkt.(APA/Reuters)

FRANKREICH - 11. Runde:

  • Marseille Paris SG 1:0
  • Olympique Lyon - AC Ajaccio 3:2
  • Auxerre - Troyes 3:0
  • Monaco - Metz 3:0
  • Nancy - Toulouse 2:0
  • Nantes - St. Etienne 1:1
  • Girondins Bordeaux - Sochaux 1:1
  • Le Mans - Lille 1:1
  • Racing Lens - Nizza 2:2
  • Racing Straßburg - Stade Rennes 0:1
    • Ausgelassene Stimmung in Marseille.

      Ausgelassene Stimmung in Marseille.

    Share if you care.