Vastic-Festspiele in Schwanenstadt

2. November 2005, 15:39
5 Postings

Drei Treffer durch den LASk-Kapitän beim Aufsteiger

Schwanenstadt - Der LASK hat am Freitag in der Red Zac-Erste Liga einen 3:1-Erfolg im OÖ-Derby in Schwanenstadt gefeiert. Vastic entschied das Match mit drei Treffern (9., 14., 80.) fast im Alleingang für die Linzer, die in den jüngsten neun Matches nur eine Niederlage kassiert haben.

Der Aufsteiger war vor 3.400 Fans im Schwan-Stadion nach nur 45 Sekunden durch Seoane in Führung gegangen. Doch die Wiederholung des jüngsten Erfolges gegen Titelanwärter Altach gelang nicht. Vastic glich schon in der neunten Minute aus, traf nur fünf Minuten später per Kopf neuerlich aus kurzer Distanz und vollendete aus einem allerdings umstrittenen Foulelfer mit seinem neunten Saisontreffer zum verdienten Erfolg der Athletiker. Die Linzer hatte nach Gelb-Rot für Ruckendorfer ab der 58. Minute mit nur zehn Mann gespielt.

Schwanenstadt-Coach Andreas Heraf sprach indirekt von einem "Selbstfaller". "Vastic wurden drei Tore geschenkt, zwei von uns und eines vom Schiedsrichter", sagte der Trainer. Sein Team hatte gegen den defensiven LASK kein Mittel gefunden. (APA)

  • SC Schwanenstadt - LASK Linz 1:3 (1:2)
    Schwan-Stadion, 3.400, Steindl.

    Torfolge: 1:0 ( 1.) Seoane, 1:1 ( 9.) Vastic, 1:2 (14.) Vastic, 1:3 (80.) Vastic (Foulelfer)

    Gelb-Rot: Ruckendorfer (LASK/59./Foul)
    Gelbe Karten: Laganda, Seoane, Vonbrühl bzw. Fellner, Klein, Rothbauer, Ceh, Klapf

    Share if you care.