Supermodelig und superfürstlich

23. Oktober 2005, 20:54
posten

Der Ruhm in der großen Welt glänzt auf den Daheimgebliebenen

Herbstmode: Ganz supermodelig Komischerweise fiel vor Ort niemandem etwas zur "große Töchter"-Diskussion ein. Dabei hatten die Ausrichter des "Renault Haute Couture Preises" (www.rhcp.at, Donnerstagabend im Wiener Museumsquartier) doch betont, dass Österreichs erfolgreichste Models - Melanie Scheriau, Stephanie Wilfling, Carmen Kreuzer und Katrin Werderitsch - da (neben Allerweltsmodels) erstmals gemeinsam über den Laufsteg schreiten würden. Und weil Ruhm in der großen Welt ja auf den Daheimgebliebenen glänzt (ganz wie beim Skifahren und Papstsein), bebte auch die Vollversammlung der Seitenblicke-Gesichter patriotisch-stolz. Nebenbei gab es sogar Mode zu sehen. Und zu prämieren: Thang de Hoos Abendrobe aus Nerz, Leder und Hahnenfedern gefiel der Jury - und machte Lust auf die Modeschauen des Wochenendes: die "Blickfang" im MAK und "La Moda" im Semper Depot.

Herbsthochzeit: Fiona superfürstlich Privates ist erst dann privat, wenn es in die Medien kommt. Darum: Neue Gerüchte zur privatesten Hochzeit des 22. Oktober - Fiona Winter (öfter: Swarovski) und Karl-Heinz Grasser dürften im Palais Liechtenstein heiraten. Vor 300 Gästen. Offiziell ist das aber erst, wenn es News nächste Woche auch behauptet. Und zwar exklusiv.

Herbstfilm: Ganz "Super 8"ig Die Gelegenheit, einen selbst gedrehten drei Minutenfilm abzuliefern, ließ sich der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl nicht entgehen. Für den steirischen herbst lief auch er einen Tag mit der Kamera durch Graz. Bis zur "Stadt Super 8"-Filmbeschau im Thienfeld, der "Herbstbar", wusste aber niemand Genaueres: Die Vorgabe von Christine Sbaschnigg, Stefan Sobotka und Volker Sernetz hatte gelautet, die Filme uneditiert zu übergeben. Künstler und Publikum sahen die 17 Stadt-Bilder-Filme am Donnerstag zum ersten Mal - und bemühten das olympische Motto: "Wenigstens hat er's versucht," hieß es im Publikum. (mil, DER STANDARD Printausgabe, 15./16.10.2005)

  • Aufgebrezelt in Nerz, Leder und Federn: Wie man sowas schadlos in und aus einem Klein- oder Mittelklassewagen bringt, verriet der Designer Thang de Hoo leider nicht
    foto: rott

    Aufgebrezelt in Nerz, Leder und Federn: Wie man sowas schadlos in und aus einem Klein- oder Mittelklassewagen bringt, verriet der Designer Thang de Hoo leider nicht

Share if you care.