Wien-Wahl: Sonderberichte des ORF als Fenster auf Puls TV

4. November 2005, 16:36
2 Postings

Wegen so genanntem Kanalsharing

Durch die Wahlen in Wien entgeht Puls TV Sendezeit: Die entsprechenden Sonderberichte des ORF Wien laufen in Fenstern im Puls TV-Programm. Grund ist das Kanalsharing-Abkommen der beiden Sender. Kommenden Sonntag von 11.05 bis 12.00 Uhr wird die Live-Diskussion der Spitzenkandidaten gezeigt, am Wahlsonntag selbst (23. Oktober) ist das Sonderprogramm des ORF von 17.15 bis 19.25 Uhr zu sehen, hieß es am Freitag auf APA-Anfrage seitens des Senders.

Der ORF und Puls TV, das im Vorjahr gestartet ist, "teilen" sich eine terrestrische Frequenz, den Kanal 34. Täglich ist dort von 19.00 bis 19.25 Uhr ein Fenster für "Wien heute" geöffnet, auch am Nachmittag gibt es einen kurzen Einstieg. Basis dafür ist das Privat-TV-Gesetz, in dem auch festgehalten wird, dass Platz für ORF Sendungen von besonderem lokalen oder regionalen öffentlichen Interesse sein muss. Das ORF-Fenster ist indes nicht nur in jenen Haushalten geöffnet, die Puls TV terrestrisch, also via Antenne empfangen, sondern auch in Haushalten, die ihr Programm via Kabel geliefert bekommen. (APA)

Share if you care.