Fantasien über "die Juden"

21. Oktober 2005, 19:25
posten

Ausstellung "Antijüdischer Nippes, populäre Judenbilder und aktuelle Verschwörungstheorien" im Jüdischen Museum Hohenems

Bregenz - Das Jüdische Museum Hohenems zeigt von kommendem Sonntag, 16. Oktober, bis 26. Februar 2006 die Ausstellung "Antijüdischer Nippes, populäre Judenbilder und aktuelle Verschwörungstheorien. Die Sammlung Finkelstein im Kontext". Präsentiert werden Gegenstände, die Fantasien über "die Juden" verkörpern. Im Rahmen eines Begleitprogramms werden zahlreiche Diskussionsabende angeboten.

Populäre Bilder einst - und heute

Gideon Finkelstein sammelt seit 15 Jahren judenfeindliche Darstellungen aus vielen Jahrhunderten. Nippes und Schießbudenfiguren, Bierkrüge und Spazierstöcke, Aschenbecher und Karikaturen, Porzellan und Gemälde, mit denen Menschen in Europa ihren weit verbreiteten Fantasien über Juden nachhingen. Manches davon scheint heute skurril und überlebt.

"Populäre Bilder des Jüdischen und wilde Verschwörungstheorien erleben eine überraschende Renaissance, auch dort, wo keine Juden leben", heißt es im Begleittext zur Ausstellung. Dabei hätten nach 1945 viele geglaubt, die antijüdischen Traditionen Europas seien ein- für allemal diskreditiert. Anhand der Sammlung von Gideon Finkelstein soll im Jüdischen Museum Hohenems eine Diskussion über die "hartnäckige Wirksamkeit einer zweideutigen Faszination" entstehen.

Diskussionsabende

Ein Begleitprogramm mit insgesamt acht Diskussionsabenden rundet die Ausstellung ab. So findet etwa am 10. November eine Podiumsdiskussion mit Doron Rabinovici (Wien), Yves Kugelmann (Basel) und Hanno Loewy (Hohenems) statt. Am 12. Jänner trägt Frank Stern von der Universität Wien zum Film "The Passion" und der Ambivalenz christlicher Judenbilder vor. Zwei Wochen später referiert Moshe Zuckermann (Universität Tel Aviv) in Hohenems. Sein Thema: "Israelkritik, Antizionismus und Antisemitismus". (APA)

Link

Jüdisches Museum Hohenems
"Antijüdischer Nippes, populäre Judenbilder und aktuelle Verschwörungstheorien. Die Sammlung Finkelstein im Kontext"

Ausstellung zu sehen von 16. Oktober 2005 bis 26. Februar 2006
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr
  • Ausstellungsplakat "Antijüdischer Nippes"
    bild: ausstellungsplakat "antijüdischer nippes"/jmh

    Ausstellungsplakat "Antijüdischer Nippes"

Share if you care.