60 Prozent der Schulungsteilnehmer finden Job

7. November 2005, 14:29
26 Postings

Zahl der AMS-Schulungen kontinuierlich gestiegen - 2004 waren 170.000 Menschen in AMS-Maßnahmen - Österreich mit Erfolgsquote an zweitbester Stelle

Wien - Fast 60 Prozent der Arbeitslosen, die an Schulungsmaßnahmen des Arbeitsmarktservice (AMS) teilnehmen, finden innerhalb von sechs Monaten wieder einen Job. Nach Angaben des AMS liege Österreich damit in einem Ländervergleich an zweitbester Stelle. Den Spitzenrang hat Belgien mit 66,7 Prozent "Erfolgsquote" inne. Hinter Österreich (58,5 Prozent) liegen Deutschland, Schweden, die Niederlande und die Schweiz. Das dritte Land liegt bei 38,6 Prozent Erfolgsquote, wobei aber für keinen der anderen Staaten eine konkrete Zahl genannt wurde.

Schulungen steigen stetig

Insgesamt waren im vergangenen Jahr 170.600 Personen in AMS-Schulungen. Die Zahl der AMS-Schulungen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. 2001 waren es lediglich 115.347 gewesen, 2002 waren es 124.146, und 2003 stieg die Zahl auf 149.754 Geschulte. Unter die "Qualifizierung" fallen laut Beate Sprenger vom AMS das Nachmachen des Lehrabschlusses oder Zusatzausbildungen - beispielsweise wenn jemand als Buchhalter einen SAP-Pool braucht, weil dies am Arbeitsmarkt nachgefragt wird. Die Dauer dieser Schulungen ist mit bis zu eineinhalb Jahren am längsten. Die "Aktive Arbeitssuche" sind eher Kursschulungsmaßnahmen von einigen Wochen, wo die Leute bei der Jobsuche unterstützt werden. So gebe es Kurse, wie man sich am besten präsentiert und wie man Bewerbungsschreiben verfasset. Die "Orientierung" ist eine Art Berufsberatung und ein Abklären von Interessen und Perspektiven, um die nächsten Schritte am Arbeitsmarkt zu setzen. Das "Training" umfasst Schritte zur beruflichen Umorientierung. Dabei gehe es auch um Schnuppermöglichkeiten.

Stolz über den Erfolg

AMS-Vorstand Herbert Buchinger zeigte sich stolz über den Erfolg der Schulungsmaßnahmen. Er freut sich auch über die Kundenzufriedenheit der Schulungsteilnehmer, die auf einer fünfteiligen Schulnotenskala zwischen 1,5 und 1,8 liege. Die Studie des Instituts Synthesis zeigt ferner, dass Teilnehmer an allen Schulungen nach dem Kurs brutto 1.900 Euro im Jahr mehr verdienten als gleich Qualifizierte, die keine Schulung absolviert haben. Auch am Institut für Höhere Studien (IHS) habe sich gezeigt, dass Wiedereinsteiger oder Langzeitarbeitslose, die gelernt haben, sich zu bewerben, schneller einen Job finden als andere. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Insgesamt waren im vergangenen Jahr 170.600 Personen in AMS-Schulungen.

Share if you care.