Die Geschichte mit dem Almdudler

4. November 2005, 16:48
17 Postings

Neue Doku-TV-Kampagne von Lowe GGK vom British Institute for Historical Mistakes - mit TV-Spot

Eine mehrteilige Dokumentation deckt Irrtümer der Geschichte auf. Und deren Zusammenhang mit "Österreichs Nationalgetränk" Almdudler. Denn öfters als man bisher annahm, waren Österreicher kurz vor einer historischen Glanztat. Wäre da nicht immer wieder die Sehnsucht nach Almdudler gewesen.

Professor Dwight Cunninghan-Hampshire vom British Institute for Historical Mistakes ist der Star einer neuen mehrteiligen Dokumentation von Lowe GGK. Er hat sich darauf spezialisiert, Irrtümer über große geschichtliche Ereignisse aufzudecken. Und immer wieder stößt er dabei auf Österreich sowie den Almdudler. In der ersten Folge weist der Professor nach, dass der Österreicher Johann Brähnner als erster die Küste Amerikas erreicht hatte. Und zwar ein Jahr vor Columbus. Doch als der österreichische Erkundungstrupp herausfand, dass es in diesem fremden Land keinen Almdudler gibt, verlor Brähnner sein Interesse am neuen Kontinent und segelte wieder heim. (red)

Credits

Auftraggeber: Almdudler Limonaden A.&S. Klein, Gerhard Schilling, Claus Hofmann-Credner | Agentur: Lowe GGK | Beratung: Petra Fell, Judith Zingerle | CD: Christian List | Konzept und Text: Alex Hofmann | AD: René Pichler | Produktion: Sabotage Films | Regie: Steven Manuel | Executive Producer: Thomas Brunner | Producer: Melanie Pfaffstaller

  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
Share if you care.