Ein Buch für alle, die Männer kennen

24. Oktober 2005, 16:36
22 Postings

Das "Männerverstehbuch" von STANDARD-Redakteur Thomas Rottenberg im Fitnessclub

Wien - Männer verstehen? Man sollte ja meinen, dass deren Interessen und Bedürfnisse schnell abgehandelt sind: Austausch von körpereigenen Flüssigkeiten, Zufuhr von gebrauten, vergorenen oder gebrannten Flüssigkeiten - und Fußball. Doch die Welt ist ja nicht mehr so simpel wie früher, weshalb STANDARD-Redakteur Thomas Rottenberg auch das "Männerverstehbuch" geschrieben hat.

Mittwochabend wurde es in Wien offiziell präsentiert, das "Verstehbuch für alle, die mit Männern leben", wie Rottenberg gegenüber Moderater Roman Rafreider sein Werk beschrieb. Von Gesundheit über Kleidung, von Etikette bis zur Vaterrolle spannt sich der Bogen.

Experten und Expertinnen trugen im Fitnessclub "Shinergy Zone" ihren Teil dazu bei, das Männerverständnis zu erhöhen. Etwa Siegfried Meryn, der "Männerarzt" Österreichs. Natürlich werde die Gesundheitsvorsorge nach wie vor vernachlässigt, allerdings sei "eine Veränderung zu sehen: hin zu mehr Eigenverantwortung, mehr Wille, etwas zu tun."

Für die männlichen Gäste, darunter STANDARD-Chefredakteur Gerfried Sperl, Tanzschulchef und Benimm-Instanz Thomas Schäfer-Elmayr und Baumeister Richard Lugner, hatte dann die ehemalige ORF-Modeberaterin Ariane Rhomberg wertvolle Tipps: Turnschuhe und ein T-Shirt zum Anzug sind nicht das Gelbe vom Ei. Wem das nicht genügt:

Thomas Rottenberg: "Männerverstehbuch", NP Buchverlag, 224 Seiten, 17,90 Euro, ISBN: 3-85326-389-5

(Michael Möseneder, DER STANDARD - Printausgabe, 14. Oktober 2005)

  • Männerversteher Thomas Rottenberg mit Fitnessgerät
    foto: standard/christian fischer

    Männerversteher Thomas Rottenberg mit Fitnessgerät

Share if you care.