Bank Austria bündelte Zahlungsverkehr

15. November 2005, 19:55
posten

BA-CA fusioniert Töchter BA-CA Administration Services und Dataline Zahlungsverkehrsabwicklungs GmbH zur BA-CA Administration Services

Wien - Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat ihre beiden Töchter BA-CA Administration Services und Dataline Zahlungsverkehrsabwicklungs GmbH fusioniert. Die neue BA-CA Administration Services, die rund 1.600 Mitarbeiter beschäftigt, verantwortet die komplette Abwicklung rund um Konten, Kredite und den Zahlungsverkehr der Wiener Großbank. Wie die BA-CA am Donnerstag mitteilte, ist damit der größte Finanzabwickler Österreichs entstanden.

Die nun abgeschlossene Verschmelzung der beiden Gesellschaften sei ein weiterer Schritt in der Reorganisation des Back-Office-Bereichs der Bank Austria, hieß es. Im November 2004 waren die Bereiche Abwicklung und Zahlungsverkehr aus der Bank in eigene Gesellschaften ausgelagert worden, um kundennahe und kundenferne Bereiche organisatorisch zu trennen.

Beratung und Betreuung

In den Filialen nämlich will die Bank Austria weiter den Schwerpunkt auf Kundenbetreuung und -beratung legen. BA-CA-Vorstand Willi Cernko, zuständig für Privat- und Firmenkunden, sieht in dieser Strategie erste Erfolge: "Wir haben in diesem Jahr rund 20.000 neue Kunden in Österreich gewonnen." Derzeit betreut die Bank Austria rund 1,85 Millionen Kunden in knapp 400 Filialen in Österreich. Der Kundenanteil im Privatkundengeschäft liege bei etwa 18 Prozent.

"Die Gesellschaft ist die große Maß- und Änderungsschneiderei in der Produkt- und Beratungsboutique BA-CA", wie Cernko erklärt. "In der Filiale wird beraten und Maß genommen. In der Abwicklungsgesellschaft wird der Auftrag auf Maß und Länge zugeschnitten."

Dienstleistungen für andere Unternehmen

Die BA-CA Administration Services will ihre Dienstleistungen in Zukunft auch anderen Unternehmen anbieten. In Österreich gebe es derzeit noch keine Konkurrenz im Bereich Abwicklung für Banken - eine Chance, die die BA-CA nutzen will. Ebenfalls per 1. Oktober 2005 wurde die BA-CA Electronic Banking Tochter Data Austria Datenverarbeitungs GmbH in die BA-CA Administration Services eingebracht.

Die BA-CA Administration Services wickelt im in- und ausländischen Zahlungsverkehr laut Bank Austria knapp 300 Millionen Transaktion im Jahr ab. Dies entspreche einer Menge von umgerechnet rund 1,2 Million Überweisungen pro Werktag. Für den Bereich des beleghaften Zahlungsverkehrs seien es beispielsweise 155.000 Überweisungen pro Tag. Die BA-CA Administration Services serviciert zudem etwa 1,4 Millionen Privat- und Firmenkonten sowie rund 700.000 Privat- und Firmenkredite. Firmensitz ist Wien 9 am Julius Tandler Platz im Technischen Zentrum der BA-CA, ein zweiter Standort ist die Lassallestraße 5 im 2. Wiener Gemeindebezirk. (APA)

Link

BA-CA
Share if you care.