OpenOffice.org 2.0 verspätet sich

17. Oktober 2005, 12:02
2 Postings

Bug und überforderte Server stoppen Veröffentlichung - Neuer Release Candidate im Anrollen

Praktisch in letzter Sekunde haben sich die EntwicklerInnen des OpenOffice.org-Projekts dazu entschlossen, die Veröffentlichung der Version 2.0 ihrer freien Office-Suite vorerst zu verschieben. Ausschlaggebend dafür war ein schwerer Bug im Release Candidate 2, der dazu führt, dass Grafiken mit variablen Transparenz-Werten unsichtbar wurden.

Aufholen

Das Problem ist mittlerweile bereits behoben, ein Release Candidate 3 soll in Kürze folgen. Zusätzlich werden mit der neuen Testversion auch zwei Probleme in der Mac OS X-Version der Software behoben.

Ansturm

Die Verschiebung bietet aber auch noch einen weiteren Vorteil: Viele der Mirror-Server sind derzeit aufgrund der Veröffentlichung anderer großer Pakete wie SUSE Linux 10 an ihren Belastungsgrenzen, die Release von OpenOffice.org 2.0 - und der erhoffte Ansturm darauf - könnte sie in die Knie zwingen, durch eine terminliche Verlegung erhofft man sich in dieser Hinsicht weniger Probleme.

Neuer Plan

Der neue Zeitplan sieht eine Verschiebung um eine Woche vor, OpenOffice.org 2.0 soll - wieder unter dem Vorbehalt, dass nicht noch andere "Showstopper" gefunden werden - nun am 20. Oktober veröffentlicht werden. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.