VSStÖ kritisiert soziale Zugangshürden

8. November 2005, 10:24
5 Postings

VSStÖ-Chefin Kuba: Kinder aus unteren sozialen Schichten kommen schwerer an die Uni

Mit einer Medienaktion hat der Verband Sozialistischer StudentInnen Österreichs (VSStÖ) am Mittwoch vor der Universität Wien nicht nur gegen die in Folge des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) verhängten Zugangsbeschränkungen für einzelne Fächer protestiert, sondern gleichzeitig auch auf die sozialen Zugangshürden zur Uni aufmerksam gemacht.

Zahlreiche Studien würden belegen, dass Kinder aus unteren sozialen Schichten schwerer auf die Uni kämen und eine längere Studiendauer sowie einen häufigeren Studienabbruch verzeichnen, kritisierte VSStÖ-Vorsitzende Sylvia Kuba in einer Aussendung.(APA)

  • In einer Aktion wollten die StudentInnen darauf aufmerksam machen, dass die soziale Lage der Eltern den individuelle Bildungsweg in Österreich beeinflusst.

    In einer Aktion wollten die StudentInnen darauf aufmerksam machen, dass die soziale Lage der Eltern den individuelle Bildungsweg in Österreich beeinflusst.

Share if you care.