Seriöse Online-Shops auf den ersten Blick erkennen

31. März 2006, 16:35
posten

Das Österreichische E-Commerce- Gütezeichen zeigt vorbildliche Online- Shops und ermöglicht sicheres Einkaufen im Internet

Der Trend zum Shoppen im Internet in Österreich ist ungebrochen, dennoch gibt es nach wie vor gewissen Vorbehalten gegenüber dem Einkauf im Netz. So haben zwar wie berichtet bis zu 40 Prozent der heimischen Internetnutzer zumindest einmal online eingekauft, bis zu 50 Prozent der Online-Bestellvorgänge wurden allerdings von den Benutzern wieder abgebrochen. Obwohl die große Mehrzahl aller Einkäufe im Internet ohne Probleme von statten geht, ist doch immer wieder von Betrug oder Missbrauch zu hören.

E-Commerce-Gütezeichen

Hier soll das österreichische E-Commerce-Gütezeichen Abhilfe schaffen. Ziel ist es, seriöse Online-Shops auf den ersten Blick erkennbar zu machen und den Kunden sicheres Einkaufen im Internet zu ermöglichen.

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen wurde gemeinsam von Wirtschafskammer, Arbeiterkammer, VKI, dem Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT, Internet Ombudsmann) und verschiedenen Ministerien entwickelt. Es war eines der ersten seiner Art in Europa und diente als inhaltliche Grundlage für das mittlerweile in neun europäischen Ländern erhältliche "Euro-Label"- Zeichen, das kundenfreundliche und sichere Online-Shops durch einheitliche Qualitätskriterien auch grenzüberschreitend leicht erkennbar macht. Das Gütezeichen ist heute Teil des europaweiten Euro-Label Systems für sicheres Einkaufen im Internet.

Vorbildliche Online-Shops

Besonders vorbildliche Online-Shops können sich seit 2001 nach strengen Qualitätskriterien zertifizieren lassen, um das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen zu erhalten.

Vergabekriterien

Die Vergabekriterien gehen dabei über die gesetzlichen Mindeststandards hinaus, ihrer Einhaltung wird regelmäßig überprüft. Durch eine Seriennummer und eine Verschlüsselung ist jedes Gütezeichen eindeutig einem Unternehmen zugewiesen. Sollten trotzdem Probleme mit einem Gütezeichen-Unternehmen auftreten, wird den Kunden durch eine Beschwerdestelle eine rasche und unbürokratische Lösung garantiert.

"Durch das Gütezeichen konnten wir wesentlich zur Vertrauensbildung bei Konsumenten gegenüber E-Commerce beitragen und gleichzeitig den österreichischen Anbietern helfen, ihre Online-Shops noch besser zu vermarkten", betont auch Anna Maria Hochhauser, Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich, bei der Verleihung des 100. Gütezeichens. Insgesamt wurden bisher 127 Shops erfolgreich zertifiziert, 76 Online-Shops bewerben sich im Augenblick für das europäische E-Commerce-Gütezeichen.

KMUs

Im Rahmen einer E-Commerce-Qualitätsoffensive von WKÖ und Wirtschaftsministerium wird nun ein Schwerpunkt auf kleine und mittlere Unternehmen gesetzt. Für die ersten 100 KMUs ist dabei die Zertifizierung zum Gütezeichen bis Jahresende 2005 gratis. (red)

  • Artikelbild
    bild: hersteller
Share if you care.