Bildungsminister tritt wegen zu niedrigen Budgets zurück

3. Juni 2006, 20:16
posten

"Fünf Prozent des BIP wären das Minimum gewesen" - Bisher keine Reaktion des Regierungschefs

Bukarest - Rumäniens Minister für Bildung und Forschung, Mircea Miclea (Demokratische Partei PD), hat am Dienstag seinen Rücktritt bei Ministerpräsident Calin Popescu-Tariceanu eingereicht. In dem am Vortag von der Regierung verabschiedeten Budgetentwurf für das Jahr 2006 seien "sogar weniger Haushaltsmittel für den Unterricht als 2005" vorgesehen, begründete der Minister seine "Ehren- Demission", wie die Nachrichtenagentur Medifax meldete.

Fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) wären das Minimum gewesen, und das habe sein Ministerium nicht bekommen, hieß es. Eine Reaktion des Regierungschefs gab es zunächst nicht. (APA/dpa)

Share if you care.