Last Call für Big Brother Awards 2005

13. Oktober 2005, 14:56
3 Postings

Nominierungen noch bis 13. Oktober - Verleihung am 25. Oktober

Mit dem neuen Sicherheitspolizeigesetz schießt in Österreich die Zahl der Überwachungskameras in die Höhe. Die Datenschützer der Quintessenz - Verein zur Wiederherstellung der Bürgerrechte im Informationszeitalter - beobachten diese Entwicklung mit Besorgnis. Mit der Verleihung des Big Brother Awards will die Quintessenz gemeinsam mit VIBE!at und FFS die Sensibilität für diese Problematik erhöhen. Noch bis 13. Oktober jeder Nominierungen unter www.bigbrotherawards.at abgeben.

Kein Zufall

"Es ist kein Zufall, dass zahlreiche Nominierungen für den Big Brother Award Institutionen betreffen, die in den vergangenen Monaten ihre Videoüberwachung exzessiv ausgebaut haben", verrät Doris Kaiserreiner im Gespräch mit pressetext. Um die Top-Ten der Nominierten zu präsentieren und Hintergründe brisanter Datenschutzfragen zu erläutern, laden Veranstalter des Big Brother Awards zur Pressekonferenz am Montag, den 17.10.05, um 9.30 Uhr ins Wiener Cafe Landmann.

Zum Siebenten Mal

Bereits zum siebenten Mal werden die Big Brother Awards heuer vergeben und betreten in diesem Jahr die die Bühne der Kultur, um eine Gala abzufeiern, die dem Anlass gerecht wird. Am Vorabend des Österreichischen Nationalfeiertags sind die Pforten des Wiener Rabenhof Theater ab 20.30 geöffnet, die Verleihung beginnt pünktlich am 25. Oktober um 21.00 Uhr. "Unter der Leitung von Hubsi Kramar wird ein All/Star/Team jene nach Kräften schmähen und mit Namen nennen, die allzu willfährige Rädchen in der Maschine der Überwachung sind. Die Kategorien der Big Brother Awards decken die volle Bandbreite unserer großen Brüder im öffentlichen und privaten Bereich ab", erläutert Kaiserreiner. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.