Nero 7 steht bereit

20. Oktober 2005, 11:12
17 Postings

Hersteller will mehr als nur ein reines Brennprogramm abliefern, sondern Konkurrenz zu Media-Center-Software sein

Die Nero AG hat die neueste Version ihrer gleichnamigen Brenn-Suite veröffentlicht. Nero 7 ist jedoch nicht nur als reines Brennprogramm oder ein Multimedia-Authoring-Paket gedacht, sondern positioniert sich eindeutig gegen Media-Center-Software wie etwa die Windows XP Media Center Edition.

"Home"

Die offensichtlichste Änderung trägt den Namen "Home" und ist eine Media-Center-Oberfläche in Türkis. Home ist das Client-Pendant zum UPnP-Server MediaHome, der Audio- und Videodateien in einem Heimnetzwerk bereitstellt. Allerdings ist auch der Mediaplayer ShowTime erhalten geblieben. Home kann auch Fernsehprogramme, wahlweise in MPEG-2 oder Nero Digital (MPEG-4) aufnehmen und eignet sich auch fürs Timeshifting. Nero 7 unterstützt derzeit allerdings nur analoge TV-Karten, DVB-Unterstützung soll folgen. Gleichzeitig mit dieser wird auch ein elektronischer Program-Guide erscheinen, der bis jetzt noch fehlt.

"Burning ROM"

Wenig Neues gibt es über "Burning ROM", die zentrale Brennanwendung, zu berichten. Zwar wurden die Schaltflächen bunter, die Symbole größer, aber die Engibe ist die gleiche wie in Nero 6. Noch findet sich keine Unterstützung für HD DVD und Blu-ray - dies sollen spätere Updates kostenlos nachliefern.

Nero Express

Nero Express, eine im Funktionsumfang eingeschränkte Version der Software, lagert in der neuen Version die erweiterten Optionen in eine aufklappbare Leiste aus. InCD soll wiederbeschreibbare RW-Medien wie eine Wechselplatte in das System einbinden und unterstützt speziell für Blu-ray Discs die neuen UDF-Versionen 2.5 und 2.6, sowie die Formate DVD+/-VR.

Sicherung

Überarbeitet wurde das Datensicherungsmodul BackItUp. In der Version 2 werden zeitgesteuerte inkrementelle Backups unterstützt und auch ganze Partitionen schnell und einfach gesichert. BackItUp kann startbare CDs oder DVDs erzeugen lassen, die ein Linux-Wiederherstellungsprogramm enthalten. Für die Bearbeitung von Audio-Dateien stehen der WaveEditor und das Mehrspurtonstudio SoundTrax bereit. Encoder für AC3, DTS oder DVD-Audio fehlen. Dafür lässt sich der Mehrkanalklang auch nur als Wave oder MPEG-4 HE-AAC speichern.

Updates

Derzeit ist Nero 7 noch nicht als fertiges Produkt zu bezeichnen, was den Funktionsumfang betrifft. Die technische Seite ist abgeschlossen und funktioniert, nur werden noch zahlreiche Updates - kostenlos - das Spektrum der Funktionen erweitern. Erst mit diesen Online-Updates wird Nero 7 seine volle Stärke zeigen können. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.