AJAX: Moderne Webtechnologie revolutioniert Internet

19. Oktober 2005, 10:25
46 Postings

Der Browser ersetzt den Desktop - Google Maps und Yahoo Mail Reader läuten Web 2.0 ein

Der Einsatz der Web-Technologie AJAX (Asynchronous Javascript and XML) eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Gestaltung von webbasierten Anwendungen. Durch den dynamischen Austausch von Daten zwischen Server und Browser sorgt AJAX gegenüber herkömmlich programmierten Seiten für eine erheblich bessere Performanceleistung. Damit ergeben sich neue Interaktionsmuster, die lokal installierten Anwendungsprogrammen sehr nahe kommen.

"Asynchrones Verhalten"

"AJAX-basierte Webanwendungen zeichnen sich durch asynchrones Verhalten aus", verweist Internetexperte Carsten Bormann von der Universität Bremen auf die besondere Eigenschaft der Technologie: "Das bedeutet, dass Seitenbestandteile der verwendeten Webpage dynamisch, etwa während der Eingabe eines Begriffes aktualisiert werden, ohne dass die entsprechende Seite mit jeder Anfrage komplett neu geladen werden muss." Daraus ergäben sich interessante Interaktionsmöglichkeiten, die zu einer massiven Neugestaltung des Webs fernab der herkömmlichen Seitenstrukturen führen könnten, so Bormann gegenüber pressetext.

Neue, auf die Technologie aufbauende Internetanwendungen wie Google Suggest oder der ebenfalls als Beta-Version erhältliche Yahoo Mail Reader, der sich als vollwertiger Desktop-Mailprogramm-Ersatz anbietet, stehen bereits in den Startlöchern. Auch das viel diskutierte Google Maps basiert im Wesentlichen auf AJAX. Beim Verschieben eines Kartenausschnittes kommt es nicht zu einem vollständigen Neuaufbau der Seite. Entsprechende Ausschnitte werden dynamisch nachgeladen und in die Seite integriert. Der obligatorische Mausklick, mit dem Informationen dezidiert an den Server gesendet werden sowie das Warten auf die Rückübertragung und den Neuaufbau der Seite entfallen.

Notwendige Adaption

Um Webdesignern den Umstieg zu erleichtern hat Bormann zusammen mit seinem Universitätskollegen Olaf Bergmann jetzt das erste deutschsprachige Buch zu diesem Thema zusammengestellt. Das dieser Tage im Teia Lehrbuch Verlag erscheinende Lehrbuch "AJAX - Frische Ansätze für das Web-Design" versucht, das erforderliche Hintergrundwissen für den Umgang mit AJAX näherzubringen. Existierende Problembereiche, wie z.B. die notwendige Adaption der Seitenorganisation (History, Back- und Forward-Buttons) sollen dabei nicht ausgespart werden. "Bei all den nahe liegenden Vorteilen der Performance, muss man sich auch den Grenzen der Technologie bewusst werden", so Bormann, der sich von einem eigens eingerichteten Buch-Blog weitere Diskussionsfortschritte erwartet. (pte)

  • Artikelbild
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Neben einem Reinigungsmittel, war vor allem der holländische Fußballklub Ajax Amsterdam die Assoziation zu AJAX - dies soll sich nun ändern.

Share if you care.